WordPress 5.7 Release-Candidate

WordPress 5.7 Beta 1 wurde veröffentlicht und kann getestet werden. Da die Version noch in Entwicklung ist, solltet ihr sie nur in einer Testumgebung einsetzen.

Verbesserungen im Core

Lazy Loading von iFrames

Nachdem Bilder mit width– und height-Attributen bereits seit WordPress 5.5 standardmäßig das Attribut loading=”lazy” erhalten, wird das in WordPress 5.7 auch für iFrames der Fall sein.

Vereinfachte Umstellung von HTTP auf HTTPS

Eine WordPress Website von HTTP auf HTTPS umzustellen ist bisher etwas umständlich gewesen. Es gibt zwar diverse Plugins wie etwa Really Simple SSL  allerdings ist ein nicht genutztes Plugin immer ein gutes Plugin.

Nach Änderung der Website- und WordPress-Adresse in den allgemeinen Einstellungen müssen noch die URL-Vorkommen in der Datenbank angepasst werden, um Mixed-Content-Warnungen zu verhindern. In WordPress 5.7 werden, sofern die Website- und WordPress-URL übereinstimmen, die URLs vor der Ausgabe im Frontend auf HTTPS angepasst, wenn die Website von HTTP auf HTTPS umgestellt wurde. Außerdem wird in dem Website-Zustand-Bericht eine Aktion eingefügt, die eine Umstellung der Website- und WordPress-URL-Option auf HTTPS per Klick ermöglicht, wenn HTTPS für die Domain unterstützt ist.

Reduzierung der Anzahl genutzter Farben im Backend

Die Zahl der genutzten unterschiedlichen Farben im Backend wurde reduziert, auf je 12 Blau-, Rot-, Grün- und Gelbtöne, 13 Grauschattierungen sowie Schwarz und Weiß.

Weiteres Aufräumen nach dem Update auf jQuery 3.5.1

Meldungen zu genutzten veralteten jQuery-Funktionen im Core und in den Standard-Themes sind deutlich seltener.

Neue Robots-API

Die neue Robots-API erlaubt die zentrale Veränderung des robots-Meta-Tags über Filter. Zudem wird standardmäßig die max-image-preview:large-Angabe eingefügt, um Suchmaschinen große Vorschaubilder anzeigen zu lassen.

Sonstiges

Desweiteren gibt es ein gutes Dutzend Verbesserungen im Editor.

Quelle: WordPress