Links zu Google+ Profilen werden entfernt und Benachrichtigungen umbenannt. Google läutet offenbar heimlich still und leise das offizielle Ende seines mageren Social Media-Versuchs ein.

Nachdem zuerst Manager und Designer bei Google Plus zurück getreten sind, scheint es nun soweit zu sein, dass auch Google selbst sich von seinem sozialen Netzwerk verabschiedet.

Google+ ist es das Ende?

Google+ ist es das Ende?

Der Internetkonzern verwischt nach und nach die Spuren zu seiner 2011 gestarteten Plattform. Mittlerweile sind alle Google Links zu den Nutzerprofilen aus den Suchergebnissen, von der Website und Google-Mail entfernt. Der Link des Benutzernamens führt nicht mehr zu Google Plus, sondern öffnet ein Drop-Down-Menü, ebenso sind aus den „Google-Plus Notifications“, „Google Notifications“ geworden. In dem Menü fanden Nutzer in erster Linie Hinweise auf Google+, aber auch YouTube-Aktivitäten.

Auch wenn Google bislang bestritten hat, sein Social Media Netzwerk einzustellen, verdichten sich bis jetzt dennoch die Hinweise darauf, das dies bald soweit ist.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.