Großartige Neuigkeiten! Die neunte Joomla 4.0 Alpha ist erschienen und kann ab sofort getestet werden. :)

Die wichtigsten neuen Features in Joomla 4?

Joomla 4 soll einfacher, benutzerfreundlicher und leistungsfähiger werden. Hier ist eine Liste der wichtigsten Funktionen und Vorteile von Joomla!

  • Saubere und leistungsfähige Codebasis
    Mit der Entfernung veralteter Funktionen aus Joomla 3.x und der Verwendung von PHP-Namespaces wird es Entwicklern ermöglicht, robuste und innovative Anwendungen bereitzustellen.
  • Joomla-Installation – so schnell wie ein Wimpernschlag
    Der Installationsprozess ist einfach, schnell und benutzerfreundlich.
  • Brandneue Benutzeroberflächen (Backend und Frontend)
    Die Benutzeroberflächen wurden verbessert und effizienter gestaltet, so kann man zum Beispiel im Backend mit nur einem Mausklick einen neuen Beitrag erstellen.
  • Barrierefreiheit (Level AA von WCAG 2.1)
    Auch Menschen mit Beeinträchtigungen sollen Joomla ohne zusätzliche Hilfen nutzen können.
  • Joomla! wird noch leistungsfähiger
    Die Leistungsfähigkeit des Joomla Frameworks wurde in das CMS integriert.
  • Neuer Media-Manager
    Der Media Manager wurde komplett überarbeitet und enthält neben einer übersichtlichen Benutzeroberfläche auch neue Bildbearbeitungsfunktionen.
  • Neuer Publishing-Workflow
    Joomla wird einen neuen Publishing-Workflow zur Verwaltung von Artikeln in einer erweiterten und anpassbaren Weise enthalten.
  • Neue Sicherheitsfunktionen
    Joomla 4 wird neue Sicherheitsfunktionen, wie die Unterstützung von vorbereiteten SQL-Anweisungen, enthalten.
  • Neue Web Services
    Joomla wird neue Web Services enthalten, mit denen man die Inhalte für andere Websites zugänglich machen kann.
  • Erweitertes Event Dispatch System
  • Überarbeitete Anwendung für Command Line Interface (CLI)
    Joomla enthält eine überarbeitete Anwendung für Command Line Interface (CLI).
  • Und vieles mehr!

Joomla 4 stable nicht vor Ende 2019 erwartet!

Quelle: Joomla.de

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.