Für die einen ein Muss, für die anderen kein Gedanke wert. „Above the Fold“ stürzt Webentwickler und Screendesigner immer wieder in eine Krise. Ist es nun sinnvoll, sich auf „Above the Fold“ zu konzentrieren oder nicht? Das Magazin t3n liefert dazu einen interessanten Artikel. Wir fassen hier in Kürze zusammen.

Was bedeutet „Above the Fold“ eigentlich? Dahinter verbirgt sich die Vorstellung das Websitenutzer Inhalte und somit Informationen nicht sehen, die nicht sofort innerhalb des Viewports sichtbar sind. Daher wurden und werden auch noch heute, Layouts so erstellt, dass sich die wichtigsten Elemente der Website wie zum Beispiel Call-to-Action-Elemente und Werbebanner am Anfang befinden.

Weiterlesen

eCommerce-Anbieter: Eine Infografik zeigt euch, worauf Online-Shopper achten, wenn es um Online-Shopping geht. eCommerce-Betreiber sollten einen Blick darauf werfen.

Weiterlesen

Warenkorb-Erinnerungen per E-Mail sollen Kunden doch noch zum Kaufen motivieren. Doch wann und wie sind dieses Erinnerungen überhaupt rechtlich zulässig?

Weiterlesen

Am Donnerstagabend den 12.03.2015 wurde die WordPress Version 4.2 Beta 1 des beliebten CMS veröffentlicht. Doch was kann uns in dieser „neuen“ Version alles überaschen?

Weiterlesen